Die Kunst des schönen Schreibens ist einzigartig. 
In diesen zwei Tagen kombinieren wir freie, rhythmische Schreib-Übungen mit Alphabet- und Textkompositionen. Wir experimentieren mit Farben, Formen und Material und lassen uns vom Linienspiel der Buchstaben inspirieren. Rein handschriftlich oder kombiniert mit historischen Schriften wie der Fraktur gestalten wir unser ganz individuelles Dom-Alphabet. Dabei kommen klassische Kalligrafie-Werkzeuge wie Plakat- oder Bandzugfeder genauso zum Einsatz wie Balsa-Hölzer, Pinsel oder Notenfedern.

Vorkenntnisse sind keine erforderlich.
Arbeitskleidung/Schürzen und Materialien für den Unterricht stehen zur Verfügung.
 
Es ist jeweils eine Stunde Mittagspause vorgesehen.

An beiden Tagen können Kursteilnehmer_innen bis 18 Uhr kostenlos unsere Themenausstellung „Bilder der Sprache und Sprache der Bilder“ besuchen, die Beispiele künstlerischer Wort-Bild-Arbeiten von Mittelalter bis zur Gegenwartskunst zeigt.
Am Sonntag, 24. Juni 15-16 Uhr besteht das Angebot, mit der Buchungsbestätigung des Kunstkurses kostenlos am Ausstellungsrundgang „Sprachkunst – Bildkunst“ teilzunehmen. Nähere Informationen: dommuseum.at/kalender

** Zur Person Claudia Dzengel
Claudia Dzengel, 1968 in Hildesheim (D) geboren, Farbdesignstudium an der HAWK Hildesheim mit dem Schwerpunkt Kalligrafie und Schrift im Raum. Seit 1997 als selbständige Designerin und Kalligrafin in Wien tätig. Neben Grafik- und Schriftprojekten leitet sie Kalligrafie-Seminare und Workshops für Erwachsene und Kinder.
Ihr Buch "Kalligrafie und kreatives Schreiben für Kinder" (G&G Verlag) wurde mehrfach ausgezeichnet.
claudia-dzengel.com