Sie helfen einzeln oder gemeinsam in (fast) allen Lebenslagen: Georg, der mit dem Drachen kämpft, Christophorus, der Reisende durch Sturm und Flut trägt, Margarete, die ein Ungeheuer an der Leine spazieren führt. Sie sind Nothelfer_innen, die über Jahrhunderte hinweg in den vielfältigen Nöten des Leibes und der Seele um Fürsprache bei Gott angerufen werden. Darstellungen in der Kunst geben Auskunft über Volksfrömmigkeit und historische Wirklichkeit der 14 heiligen Frauen und Männer.